Narzissmus – ein intersubjektives Verständnis

Tagesseminar für TherapeutInnen

In diesem Seminar werden zunächst einige Merkmale und Phänomene narzisstischer Prozesse und – in der Verfestigung – des narzisstischen Persönlichkeitsstils erläutert, die in Inter­aktions­prozessen wahrnehmbar sind: Selbstbezogenheit, Abhängigkeit vom Blick des anderen, Befangensein in einem grandiosen Selbstbild, für dessen Stimmigkeit der Reichtum und die Fülle des Lebens geopfert werden müssen.

Mit Hilfe verschiedener theoretischen Ansätze (Kohut, Winnicott) wird die Dynamik der narzisstischen Beziehungsstruktur („das erweiterte Selbst“) in Übungen erforscht und der lebensgeschichtliche Hintergrund beleuchtet.

Anhand eigener Fallbeispiele sollen - auf dem Hintergrund des Gelernten und Erfahrenen – Interventionen gefunden und reflektiert werden, so auch der Umgang mit Abwehr- und Widerstandsphänomenen.

 

Tagesseminar

Termin:

nächster Termin auf Anfrage

 

Kursinformationen

Ort: Köln, Theodor-Heuss-Ring 52
Kosten: Tagesseminar 148.- €
(umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG

 

Ihre Seminarleiterin:

Sigrid Unshelm, Jhrg. 1938

Gestalttherapeutin, Diplom-Psychologin,
Psychologische Psychotherapeutin,
1996 – 2014 Lehrbeauftragte für klinische Gestalttherapie
und Supervisorin am Gestalt-Institut Köln,
seit 2015 Dozentin für klinische Gestalttherapie und
Supervisorin an der GestaltAkademie Köln,
private Praxis in Velbert und Köln

Therapeutinnen
Aktuell:
Kurse/Seminare
Dialogische Traumatherapie

Prof. Dr. Willi Butollo und weitere Dozenten des MIT (Münchner Institut für Traumatherapie)
7 Module a` 2 Tage
9.00 - 17.00 Uhr
(samstags/sonntags)

 Nächster Kursstart:

12./13. Januar 2019

Kurse/Seminare
Supervision für TherapeutInnen - der dialogische Ansatz in der Psychotherapie

Jahreskurs - 6 x donnerstags,
18.00 – 21.30 Uhr

Nächster Kursstart:

21. Februar 2019