Prozessuale Diagnostik – oder was glaubt die Kinderseele

Vortrag

dia = „quer durch“
gnosis = „durch und durch Erkennen“ und „inneres Wissen“

Diagnostik soll verstanden werden als Wegweiser, wie wir Menschen in unserer therapeutischen Praxis so begegnen können, dass sie sich von uns (schneller) verstanden fühlen.

In therapeutischen Prozessen können wir wiederkehrende (emotionale und Verhaltens-) Muster erkennen, mit denen unsere Klientinnen und Klienten gelernt haben, schmerzliche und schwierige Situationen zu bewältigen. Diese Muster werden dann später oft – wie bei Allergien – selbst zum Problem.
Wir nutzen die Wahrnehmung dieser Muster und die Resonanz darauf, die in uns entsteht – nicht zur Einordnung, Etikettierung von Menschen; vielmehr könne wir uns in der therapeutischen Arbeit unterstützen lassen vom Wissen und von den Erfahrungen, die in die diagnostischen Kategorien eingeflossen sind.
Was ist in einem solchen Verständnis ein narzisstischer Persönlichkeitsstil, was sind die Prozesse und Phänomene, die wir unter Borderline-Persönlichkeit fassen; welche Prägungen haben zu einem depressiven Persönlichkeitsstil beigetragen?

Dieser Vortrag soll eine Einführung geben und Appetit machen auf die entsprechenden Tagesseminare, die dann auch Raum geben werden für praktische Übungen.

Termin:

auf Anfrage
19.00-21.00 Uhr

Wir bitten um Anmeldung per Tel. oder Mail

Ort: GestaltAkademie Köln, Theodor-Heuss-Ring 52
Vortragsgebühr: 12,00€

Ihre Referentin:

Sigrid Unshelm, Jhrg. 1938

Gestalttherapeutin, Diplom-Psychologin,
Psychologische Psychotherapeutin,
1996 – 2014 Lehrbeauftragte für klinische Gestalttherapie
und Supervisorin am Gestalt-Institut Köln,
seit 2015 Dozentin für klinische Gestalttherapie und
Supervisorin an der GestaltAkademie Köln,
private Praxis in Velbert und Köln

 

Therapeutinnen
Aktuell:
Kurse/Seminare
Dialogische Traumatherapie

Prof. Dr. Willi Butollo und weitere Dozenten des MIT (Münchner Institut für Traumatherapie)
7 Module a` 2 Tage
9.00 - 17.00 Uhr
(samstags/sonntags)

 Nächster Kursstart:

12./13. Januar 2019

Kurse/Seminare
Supervision für TherapeutInnen - der dialogische Ansatz in der Psychotherapie

Jahreskurs - 6 x donnerstags,
18.00 – 21.30 Uhr

Nächster Kursstart:

21. Februar 2019